24 Stunden Direktkontakt

0800 / 55 747 55
aus dem Ausland +49 180 / 55 747 55 Zum Kontaktformular
  • Spezialisierung auf Suchterkrankungen und deren Begleiterkrankungen, wie Burnout, Depression, Angststörungen, etc.
  • langjährig bewährtes Therapiekonzept
  • Deutlich überdurchschnittliche Personalbesetzung
  • BAR-zertifiziert durch den Fachverbund Sucht, letztmals 2019
  • Rund um die Uhr ein Arzt im Haus
  • 8 klimatisierte Zimmer und Therapieräume
  • zugelassenes Krankenhaus im Bereich der Entgiftung

Alkoholentzug Bonn: Entgiften und entziehen in einer einzigen Behandlung

Sanfter Entzug für Selbstzahler und Privatpatienten

Sie trinken regelmäßig, um sich zu entspannen, Sorgen zu vergessen oder die eigene Leistungsfähigkeit zu puschen? Sie möchten unbedingt mit dem Trinken aufhören und einen Alkoholentzug in Bonn absolvieren? Wenn Sie künftig abstinent leben wollen, sollten Sie auf ein Behandlungskonzept setzen, welches alle Ebenen der Sucht berücksichtigt und behandelt. Schließlich ist es nur möglich, langfristig abstinent zu werden, wenn die Ursachen der Alkoholsucht therapeutisch behandelt und durch konstruktive Verhaltensmuster ersetzt werden.

Dafür stehen zahlreiche Angebote privater und öffentlicher Kliniken zur Verfügung, wobei ein Alkoholentzug in Bonn nicht zwangsläufig auch der beste ist. Wichtig ist es, den Entzug in einer Einrichtung durchzuführen, in der die Behandlung sowohl eine körperliche Entgiftung als auch eine psychische Entwöhnung umfasst. Da ein solches Behandlungsmodell nur in wenigen Kliniken möglich ist, nehmen Sie sich bitte ausreichend Zeit, um die verschiedenen Behandlungskonzepte zu vergleichen und ziehen auch überregionale Angebote in Betracht.

Qualifizierter Alkoholentzug in der My Way Betty Ford Klinik

In der My Way Betty Ford Klinik in Bad Brückenau entziehen Sie unter der professionellen Aufsicht erfahrener Suchtmediziner und Psychotherapeuten – ganzheitlich, individuell und mit überzeugenden Erfolgsaussichten. Sie profitieren von einem langjährig erprobten Behandlungskonzept, einer überdurchschnittlich hohen Personaldichte und der Möglichkeit eines diskreten Entzugs. Zu den wesentlichen Elementen unseres Alkoholentzugs zählen:

  • Eine sanfte, medikamentös gelinderte körperliche Entgiftung mit geringen Entzugserscheinungen
  • Eine intensive Psychotherapie zur Aufarbeitung der suchtauslösenden Faktoren in Form von Einzel- und Gruppentherapien
  • Eine Vermittlung zu einem professionellen und im Sinne unseres Therapiekonzepts geschulten Nachsorgetherapeuten in Bonn

Alkoholtherapie in Bonn: Welche Möglichkeiten für einen Entzug gibt es?

Wer in der Rheinstadt einen Alkoholentzug durchführen möchte, findet vor Ort viele Anlaufstellen. Der erste Weg sollte immer zum eigenen Hausarzt oder zu einer Beratungsstelle wie der Suchthilfe Bonn, dem diakonischen Werk oder der Caritas führen. Hier werden die Betroffenen ausführlich über die zur Wahl stehenden Möglichkeiten für eine ambulante oder eine stationäre Behandlung aufgeklärt. Anschließend müssen sie sich entscheiden, ob sie in den eigenen vier Wänden entgiften möchten oder sich für die Dauer des körperlichen Entzugs in eine entsprechende Einrichtung begeben wollen. Der Einfachheit halber wählen viele Patienten beim ersten Entzugsversuch eine ambulante Variante. Hierbei stehen sie zwar im ständigen Kontakt mit ihrem behandelnden Arzt, sind mit den negativen Begleiterscheinungen des Alkoholverzichts jedoch weitestgehend allein. Oft hat dies trotz medikamentöser Behandlung zur Folge, dass der Entgiftungsversuch abgebrochen wird. Besser stehen die Chancen in einem professionellen Klinikum wie dem Universitätsklinikum Bonn oder einer Institution für Psychiatrie, wo die Patienten während der körperlichen Entgiftung rund um die Uhr betreut werden. Meist fehlt allerdings die Entwöhnungsbehandlung als zweiter Schritt des erfolgreichen Entzugs. Diese ist für Menschen mit einer Alkoholsucht jedoch entscheidend, damit sie auch nach dem Klinikaufenthalt trocken bleiben.

Warum sollten Suchtkranke Alternativen zum Alkoholentzug in Bonn kennen?

Ob als Patient in einer Tagesklinik oder bei einem Entzug im eigenen Haus – wer seine Suchterkrankung unweit des Heimatortes bekämpfen will, hat es meist schwerer als Betroffene, die sich für einen Ortswechsel entscheiden. Die Gründe liegen auf der Hand: Verbleiben Patienten während der Therapie in ihrem gewohnten Umfeld, sind sie während der belastenden Entzugsphase kontinuierlich mit denselben Nöten konfrontiert, die in vielen Fällen überhaupt erst zur Entstehung der Abhängigkeitserkrankung geführt haben. Hieraus ergibt sich eine Doppelbelastung, welche die Erfolgsaussichten des Entzugs mindern kann. Auch die Angehörigen, die oftmals ohnehin bereits unter den Folgen der Sucht leiden, werden einem zusätzlichen Druck ausgesetzt. Die Vorzüge, die eine Therapie vor Ort zu bieten hat, wiegen die Gefahren und Risiken also für gewöhnlich nicht auf.

Wieso ist ein Ortswechsel bei einer Alkoholtherapie in Bonn empfehlenswert?

Menschen, die von Alkohol, Medikamenten oder illegalen Drogen abhängig sind und ihr Leben mithilfe einer professionellen Therapie wieder in den Griff bekommen möchten, tun gut daran, sich während der Entzugsphase komplett aus ihrer gewohnten Umgebung zurückzuziehen. Nur so können sie sich intensiv und ohne Ablenkungen mit sich und ihrer Erkrankung beschäftigen. Zudem gibt ihnen die Anonymität an einem fremden Ort mehr Selbstvertrauen, um frei über ihre Suchtproblematik zu sprechen. Auch die Gefahr eines Rückfalls reduziert sich auf ein Minimum. Schließlich werden sie mit weniger alltäglichen Situationen konfrontiert, die das Suchtgedächtnis triggern und einen Rückfall provozieren könnten.

Vorteile einer Behandlung in der My Way Betty Ford Klinik im Vergleich zu einem Alkoholentzug in Bonn

Eine Behandlung in einem Krankenhaus fernab des eigenen Heimatortes durchzuführen, hat viele gute Gründe. Doch auch sie kann nur erfolgreich sein, wenn Betroffene sich für eine professionelle und erfahrene Einrichtung entscheiden. In der My Way Betty Ford Klinik in Bad Brückenau arbeiten überdurchschnittlich qualifizierte Mediziner und medizinische Fachkräfte nach einem langjährig bewährten und vom Fachverband Sucht zertifizierten Behandlungskonzept. Im Mittelpunkt steht die intensive Betreuung von Personen, die von Alkohol oder anderen rauscherzeugenden Substanzen abhängig sind. Auch Mehrfachabhängigkeiten in Kombination mit Alkohol sowie Begleiterkrankungen können in Bad Brückenau therapiert werden. Der Klinikaufenthalt für einen Alkoholentzug umfasst in der Regel 28 Tage, die gegenüber dem Arbeitgeber sowie anderen Außenstehenden diskret als Urlaub kommuniziert werden können. Innerhalb dieser Zeitspanne erfolgen sowohl die körperliche Entgiftung als auch die psychische Entwöhnung. Hierfür steht ein breit aufgestelltes Angebot im Rahmen einer individuellen Psychotherapie bereit. So ist während der Behandlung für jeden Suchtkranken die Teilnahme an fünf Einzel- und fünf Gruppensitzungen pro Woche vorgesehen. Dieses engmaschige Netz aus psychotherapeutischer Beratung ermöglicht es den Betroffenen, tief in die Geschichte ihrer Sucht einzutauchen und die Ursachen sowie die Folgen der Krankheit zu erkennen und aufzuarbeiten. Zusätzliche Therapieangebote wie Achtsamkeitstrainings, Kreativ- und Sportkurse oder Familienaufstellungen helfen die Stabilisierung der Suchtkranken zu gewährleisten. Darüber hinaus können Angehörige in Bad Brückenau speziell auf sie abgestimmte Beratungsangebote in Anspruch nehmen.

Das spricht noch für eine Behandlung in der My Way Betty Ford Klinik:

  • Idyllische und abgeschiedene Lage am Rande von Bad Brückenau
  • Gute Erreichbarkeit über die Autobahn A7
  • Nur 30 Minuten Autofahrt bis zum ICE-Bahnhof in Fulda (kostenpflichtiger Shuttle möglich)
  • Nächster Flughafen ist Frankfurt/Main
  • Hochqualifiziertes medizinisches Personal
  • Immer ein Arzt vor Ort
  • Zertifiziertes Behandlungskonzept nach BAR
  • Akutaufnahmen sowie Verwendung von Alias-Namen möglich

Entzug in Bad Brückenau – qualifizierte Nachsorge vor Ort in Bonn

Menschen, die nach einem Klinikaufenthalt keinen Alkohol mehr trinken, sondern stattdessen abstinent leben wollen, können erfahrungsgemäß nicht davon ausgehen, nach der Rückkehr in ihr normales Leben geheilt zu sein. Eine Alkoholsucht bedeutet für die Erkrankten oft einen lebenslangen Kampf, den sie vor allem in der Anfangsphase nur mit professioneller Unterstützung von außen bestehen können. Deshalb ist die Nachsorge im Anschluss an eine Suchttherapie äußerst wichtig. Die My Way Betty Ford Klinik arbeitet mit vielen regionalen Kooperationspartnern zusammen, die das Behandlungskonzept unserer Suchtklinik kennen und in diesem speziell geschult worden sind. Wer nach einem Entzug in Bad Brückenau zurück nach Bonn kehrt, kann sich einer professionellen Nachsorge sowie eines nahtlosen Übergangs bei der psychotherapeutischen Versorgung weitgehend sicher sein. Darüber hinaus stehen wir auf Wunsch mit unseren Patienten auch nach der Behandlung via Telefon oder E-Mail in Kontakt. Alternativ ist auch eine einwöchige Intervalltherapie möglich. Sie wünschen noch weitere Informationen zu einem Alkoholentzug in der My Way Betty Ford Klinik? Gern übermitteln unsere Mitarbeiter Ihnen diese bei einer ausführlichen Beratung.

Sie haben Interesse an unserem Angebot?
Jetzt unverbindliches Beratungsgespräch anfordern

Was ehemalige Patienten über uns sagen

"[...] Der gesamte Aufenthalt hat mich sehr zufriedengestellt. Dem Alkoholproblem wurde offen entgegen gewirkt. Die sehr erfahrenen Therapeuten und Ärzte haben mir sehr geholfen. Der Aufenthalt in der Klinik war sehr positiv. [...]"
"[...] Die Betty Ford Klinik hat mir entscheidend geholfen meine Alkoholsucht hinter mir zu lassen. Vom Hausmeister bis hin zur Pflege und Verwaltung hat jeder dazu beigetragen, dass ich sehr positiv gestimmt die Klinik verlassen habe. [...]"

Die Therapieformen unserer Entzugsklinik
haben sich weltweit bewährt

Wir wenden in unserer Sucht- und Entzugsklinik eine Therapieform an, die sich bereits unzählige Male auf der ganzen Welt bewähren konnte. Dabei handelt es sich um ein Therapiekonzept, das durch eine sehr hohe Anzahl an Einzeltherapien in erster Linie ganzheitlich und individuell orientiert ist und durch viele interessante Zusatzangebote ergänzt wird.





Bitte beachten Sie unsere Angaben zum Datenschutz.