Die Sucht beenden. Das Leben beginnen.

Sofortaufnahmen und Abholservice möglich

24 Stunden Direktkontakt

0800 / 55 747 55 aus dem Ausland +49 180 / 55 747 55
  • Spezialisierung auf Suchterkrankungen und deren Begleiterkrankungen, wie Burnout, Depression, Angststörungen, etc.
  • 40 Jahre Erfahrung mit bewährter Betty Ford Therapie
  • Deutlich überdurchschnittliche Personalbesetzung
  • BAR-zertifiziert durch den Fachverbund Sucht, letztmals 2018
  • Rund um die Uhr ein Arzt im Haus
  • 8 klimatisierte Zimmer und Therapieräume
  • zugelassenes Krankenhaus im Bereich der Entgiftung
Kontaktformular

Suchttherapie

Ursachenanalyse, Entgiftung, Entwöhnungsbehandlung, Erarbeitung alternativer Lösungsansätze, Therapie von Begleiterkrankungen und Rückfallprävention: Als Privatklinik für Suchttherapie behandeln wir Suchterkrankungen und Abhängigkeiten individuell und ganzheitlich. Angelehnt an die erfolgreiche Intensivtherapie des amerikanischen Betty Ford Centers, kombiniert mit deutschen Behandlungselementen, schafft unser Behandlungskonzept eine stabile Basis für dauerhafte Abstinenz. Wir behandeln Menschen mit alkoholischen Problemen, Abhängige mit Medikamentensucht und Konsumenten von harten Drogen. Erfahren Sie mehr über unseren

Alkoholentzug/Alkoholtherapie

Medikamentenentzug

Drogenentzug

Integrative Suchttherapie: Ihre Mitarbeit ist gefragt

Der Weg aus der Abhängigkeit unterscheidet sich von Patient zu Patient. Schließlich bringt jeder Betroffene seine ganz eigene Vorgeschichte und Problematik in die Suchttherapie ein. Daher legen wir bei der stationären Behandlung von Suchtkranken großen Wert auf Individualität und Eigenverantwortlichkeit. Die Behandlungen und Ziele des Entzugs werden gemeinsam mit dem Arzt in der ersten Woche Ihres Aufenthaltes besprochen, dabei wird ebenso die Entzugsmedikation der Entgiftung festgelegt. Auch bei der Wahl der Therapien haben Sie ein Mitspracherecht. Neben 5 Einzel- und 5 Gruppentherapien pro Woche haben Sie die Möglichkeit, an weiteren Angeboten teilzunehmen. So bieten wir Ihnen beispielsweise Kreativtherapien, Sport- und Fitnessangebote, Entspannung und Stressvermeidung, Informationen zur Sucht uvm.

Doppeldiagnosebehandlung: Begleiterkrankungen werden mitbehandelt

Bei vielen Süchtigen treten im Rahmen des Substanzkonsums psychische Begleiterkrankungen auf, die den Alltag zusätzlich erschweren. Die häufigsten sind Depressionen, Angst- und Persönlichkeitsstörungen und Psychosen. Sollten auch Sie an einer solchen Begleiterkrankung leiden, bieten wir Ihnen persönlich zugeschnittene integrative Beratungen und Therapien zur Bewältigung und Problembehandlung.

Diskrete Suchtbehandlung: Kurz, intensiv & inkognito

Aus unserem Alltag heraus wissen wir, wie wichtig die Diskretion während einer Suchttherapie ist. Daher haben wir die Aufenthaltsdauer in unserer privaten Klinik für Suchttherapie bewusst so bemessen, dass sie nicht die Dauer eines längeren Urlaubs oder einer Kur überschreitet. So ist es Alkoholabhängigen möglich, in 28 Tagen vom Alkohol loszukommen. Bei Medikamenten- und Drogensüchtigen kann die Länge der stationären Suchttherapie je nach Suchtmittel variieren. Darüber hinaus vergeben wir in unserer Einrichtung auf Wunsch auch Alias-Namen, so dass Ihren realen Namen nur äußerst wenige Leute erfahren.

Sie haben Interesse an unserem Angebot? Jetzt unverbindliches Beratungsgespräch anfordern

Was ehemalige Patienten über uns sagen

6 von 6 Sternen auf Klinikbewertungen.de
"[...] Die Betreuung war außerordentlich gut. Besonders super fand ich die therapeutische Behandlung. Generell die ganze Klinik ist gut ausgestattet und es fehlt an rein garnichts. Das Personal ist ausgesprochen höflich genauso wie die Patienten untereinander. [...]"
"[...] Damals brachte mich mein Mann in die Klinik, die ich mir aufgrund dieser Erfahrungsberichte selber rausgesucht hatte. Dank der hochprofessionellen Therapie, die ich knapp vier Wochen lang genießen (!!) durfte, bin ich zurück im Leben. [...]"
Alle Bewertungen ansehen

Die Therapieformen unserer Entzugsklinik haben sich weltweit bewährt

Wir wenden in unserer Sucht- und Entzugsklinik eine Therapieform an, die sich bereits unzählige Male auf der ganzen Welt bewähren konnte und ihre Anfänge in US-amerikanischen Einrichtungen wie z.B. dem Betty Ford Center hatte. Dabei handelt es sich um ein Therapiekonzept, das durch eine sehr hohe Anzahl an Einzeltherapien in erster Linie ganzheitlich und individuell orientiert ist und durch viele interessante Zusatzangebote ergänzt wird.





Bitte beachten Sie unsere Angaben zum Datenschutz.